Zahnarztpraxis Meiser

Gemeinschaftspraxis Meiser und Wolters in Osterode

Implantate

Nach dem Vorbild des natürlichen Zahns werden künstliche Titanwurzeln fest im Kiefer verankert und übernehmen so die Rolle der Zahnwurzel. In einem kleinen chirurgischen Eingriff setzt ein Kieferchirurg die künstliche Zahnwurzel ein, die später fest mit dem neuen Zahnersatz verbunden wird.

Implantate können als Ersatz für einzelne oder mehrere fehlende Zähne dienen. Im Gegensatz zu Brücken bleibt hierbei die gesunde Zahnsubstanz der Nachbarzähne erhalten.
Wird im Seitenzahnbereich eine Lücke länger nicht versorgt, bekommen die angrenzenden Pfeilerzähne oftmals eine Schieflage. Der Einsatz von Implantaten bietet auch hier eine Lösung, da eine stabile Brückenkonstruktion teilweise nicht mehr möglich ist. Das Implantat übernimmt die Aufgabe des hinteren fehlenden Pfeilerzahns und schafft die Basis für eine festsitzende Brücke.

Auch zur Stabilisierung einer Deckprothese sind Implantate oft eine sinnvolle Alternative. Die Prothese rastet in die entsprechenden Vorrichtungen des Implantats ein, denn diese bieten einen sicheren Halt. Das Kauen und Sprechen wird optimiert, die Lebensqualität gesteigert.

Primärimplantate als Grundlage für einen Zahnersatz
Primärimplantate
fertiges Implantat mit künstlichem Zahn
fertige Arbeit

Mehr Informationen finden Sie in unserem Bereich über Zahnheilkunde/Implantologie oder auf folgenden Internetseiten:

Comments are closed.